19. Dezember 2013

Review: Essence Trend Edition "Kalinka Beauty"

Vor knapp drei Wochen habe ich euch ja schon einmal die kommende Trend Edition "Kalinka Beauty" vorgestellt und fand sie eigentlich ganz süß. Als vor ein paar Tagen dann 2 dicke Umschläge bei mir ankamen - der eine von P2, der andere von Cosnova - dachte ich erst, ich hätte beim Adventskalender gewonnen.
Aber es war noch besser: Ich habe ein paar Produkte der Trend Edition zugeschickt bekommen, um einige Produkte für euch schon mal vorab zu testen und darüber zu berichten!

Und ohne große Umschweife zeige ich jetzt mal, was so dabei war:


Das kleine Matroschka-Portmonee ist genau so süß, wie ich es mir gedacht habe. Der Reißverschluss ist zwar etwas kurz und somit der Eingriff für das Geld recht klein, aber da ich eh ein tolles Nintendo-Portmonee habe, werde ich dieses kleine Täschchen vielleicht für Kleinigkeiten wie Tampons oder Haargummis benutzen.


"from russia with love" ohne Base im Tageslicht

Der Lidschatten "from russia with love" in apricot ist ziemlich schick und lässt sich einfach auftragen. Die Textur ist etwas zwischen cremig und pudrig und fühlt sich ganz angenehm auf der Haut an. Es ist kein Schimmer enthalten, was ich ganz gut finde, da diese Farbe zwar relativ zart ist, aber trotzdem so auffällig dass Glitzer etwas too much wäre. Er lässt sich gut verblenden.


"green scene" ohne Base im Tageslicht

"green scene" ist nicht so pudrig-cremig, sondern verhält sich von der Textur wie normaler Lidschatten. Er ist in einem hellen Grün mit etwas türkis, hat ein leicht metallisches Finish und lässt sich genau so gut verblenden wie "from russia with love". Wider Erwarten find ich die Farben ja doch ganz schön.

"meet me @ red square" bei Tageslicht

"meet me @ red square" im Kunstlicht

Die Duo-Lipcreams fand ich schon in der Pressemtteilung ganz interessant, da die linke Seite glossy glänzend ist und die rechte Seite eine matte Farbe enthält. Ich hätte mir zwar von den Pressebildern her die andere Variante geholt, aber ich muss sagen, dass mir "meet me @ red square" auch total gut gefällt.



Die glossy Seite hat eine sehr sheere Farbabgabe und man muss schon sehr schichten, um ein Ergebnis zu sehen. Man braucht so also sehr viel von dem Produkt und es ist auch leicht klebrig. Der Glanz ist zwar schön, ich finde es aber alles in allem nicht so gut.



Anders sieht es allerdings mit der rechten Seite des Duos aus: die matte Seite hat ein intensives Rot und ein semi-mattes Finish. Mit einem Lippenpinsel lässt sie sich am besten verteilen und man kann die Farbe auch gut layern. Sie setzt sich nicht in den Lippenfältchen ab und hält auch relativ lange. Essence gibt zwar auf der Rückseite den Tipp, den Gloss als Highlight über die matte Farbe aufzutragen, aber eben das matte Finish gefällt mir, weswegen ich es nicht gemacht habe.


Haarmascara habe ich bisher noch nie benutzt, finde die Idee aber gar nicht schlecht. Ich bin auch glücklich gewesen, dass ich die goldene Variante "babushka me" bekommen habe, da das orangerot von "east side story" bei meinen Haaren bestimmt nicht aufgefallen wäre. Ich habe es also an einer Ponysträhne ausprobiert und musste bei der Anwendung schon stutzen.

Das Mascara-Bürstchen hat sich ständig in meinen Haaren verfangen und ich konnte kein richtiges Strähnchen ziehen. Außerdem waren nach der Anwendung meine Haare total verklebt und wirklich gold waren sie auch nicht. Wenn man dann genau hingesehen hat, sah man eine leicht dunklere Stelle, aber das wars auch schon. Leider war die Haarmascara also für mich ein Flop - schade.



Der dunkelblaue Lack "absolut blue" sah in der Pressemitteilung noch richtig schön mittelblau aus, während er "in echt" so dunkel ist, dass er fast schwarz ist. Für mich ist das nicht schlimm, weil ich die Farbe toll finde. Vor allem gefällt mir, dass er keinen Schimmer enthält und schon in einer dicken oder 2 dünnen Schichten deckt. Ich würde allerdings bei so einer dunklen Farbe einen Unterlack empfehlen.






"east side story" hat einen feinen, goldenen Schimmer...
...der auf den Nägeln leider komplett verschwindet.

Der knallig orange Lack "east side story" hat in der Flasche noch einen feinen, goldenen Schimmer, der allerdings auf den Nägeln komplett verschwindet. Er ist ähnlich zum Lack "flashy pumpkin" aus dem Standardsortiment, nur etwas heller. Er deckt schon in einer Schicht verlässlich und ist auf jeden Fall ein Hingucker. Die anderen beiden Lacke in apricot und türkis-mint werde ich mir dann im Januar wahrscheinlich auch noch holen.
________________________

Alles in allem gefällt mir diese Trend Edition doch besser als ich dachte und von den Pressebildern her angenommen hatte. Besonders das kleine Portmonee, die matte Lipcream, der grüne Lidschatten und der orange Nagellack gefallen mir aber leider ist der Haarmascara für mich ein Flop gewesen.

Die Trend Edition ist ab Januar 2014 im Handel erhältlich. Wenn ihr nochmal Preisinfos braucht oder die anderen Produkte ansehen möchtet, klickt einmal hier für den Previewpost. :)


Was haltet ihr von dieser Trend Edition und den einzelnen Produkten?


Do svidaniya, eure




Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Cosnova zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Die LE Ist leider Überhaupt nicht meins, Sie kommt glaube ich im Januar hinaus nicht wahr ?
    Naja, Da trage ich ganz bestimmt KEINE knalligen Farben ;) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Lacken gibts noch 2 andere, einmal ein Apricot und ein mint-türkis, beide mit Perlschimmer. Die passen besser zum Winter. :)

      Löschen
  2. Goldene Haarmascara ? Ich kann mir gar nicht vorstellen wie das in den Haaren aussehen würde O.o ..
    Die kleine Tasche & den DuoLipcream finde ich interessant, weil mir auch das Ergebnis bei dir so gut gefällt (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)

      Ja, ich hatte mir auch mehr versprochen von der Haarmascara. Ich hab allerdings auch rote Haare; vielleicht fällt die bei blonden Haaren einfach besser auf. :)

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...